Good Times Roll

Die Blätter färben sich bunt, das Wetter wird nass und die Temperaturen sinken. Endlich ist es wieder an der Zeit für den Ghetto Cross im Dortmunder Norden.
Es starten 13 Teilnehmende Sonntagmorgen vom Hof Gut Königsmühle auf die rund 50 Kilometer lange Strecke. Vor der Abfahrt noch schnell einen heißen Tee und los geht’s zu einer kurvenreichen, mit einigen Hindernissen gespickte Matschparty.

Auf der ersten Streckenhälfte geht es hinter einer Leitplanke auf kleine, gut versteckte Trails, wir fahren auf Kanalradwegen und erklimmen einige der umliegenden Halden. Auf der zweiten Hälfte wird es matschiger. Über Feldwege und durchgeweichte Waldpassagen verläuft die Route wieder in Richtung unseres Startpunktes. Im Hof Café kleiner König belohnen wir uns anschließend mit frisch gebackenem Kuchen und Cappuccino. Das zum Ende etwas feuchte Wetter in der diesjährigen Ausgabe des Ghetto Cross hat für jede Menge Dreck am Rad und gleichzeitig einem breiten Grinsen im Gesicht gesorgt und wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr!

Bilder Björn Merz, vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.