Good Times Roll

Im Mai machten sich zehn Fahrer auf den Weg nach Japan für ein Abenteuer mit dem Ziel, Geld für die innovative Krebszellen- und Gentherapieforschung zu sammeln. „Shinrin-yoku“ bedeutet auf Japanisch „Waldbad“ und bezieht sich auf einen Spaziergang im Wald, der von Natur und grünem Licht durchdrungen ist. Wir alle sind uns auf einer gewissen Ebene der erholsamen Wirkung eines Spaziergangs im Wald bewusst, aber es brauchte die Japaner, um ihm ein bestimmtes Wort zu geben.

Ausgehend von Urugi, Japan, startete das Team eine sechstägige, unsupportete Tour von der Stadt Hamamatsu auf dem Weg zum Ziel in Tokio. Auf dem Weg dorthin suchten sie nach Inspiration und reflektierten während ihres Aufenthaltes auf dem japanischen Land, während sie die Menschen ehren und sich an sie erinnern, die wir alle durch Krebs verloren haben. Das Ziel: Gelder für die Alliance for Cancer Gene Therapy zu sammeln – der Vorreiter der Krebsforschung und unsere beste Hoffnung, Krebs für immer zu beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.