Good Times Roll

In Wien steht am 2 und 3 April zum dritten mal die Red Bull Fuxjagd an. Das Rennformat sieht wie folgt aus:

Über ein Einzelzeitfahren am Samstag qualifizieren sich die Fahrer für den Hauptevent der Red Bull Fuxjagd am Sonntag, wo dann in KO-Duellen um den Aufstieg ins Finale gekämpft wird. In den Finalläufen treten jeweils zwei Fixed-Fahrer auf einem Rundkurs in einem Verfolgungsrennen gegeneinander an, die Startpunkte der Rider liegen exakt gegenüber. Nach dem Startschuss müssen die Fahrer versuchen, ihren Gegner einzuholen und ihm den montierten, symbolischen Fuchsschwanz abzujagen. Am Ende des Tages steht nur der schnellste und geschickteste Jäger ganz oben auf dem Podium!

Auch Vorjahres Sieger Addison Zawada wird mit von der Partie sein und versuchen seinen Titel erneut zu verteidigen. Die Anmeldung ist ab sofort für alle über 16 Jahren geöffnet, Fixedgear only! und die Startplätze sind limitiert. Einen kleinen Vorgeschmack wie es im letzten Jahr aussah bekommt ihr im folgenden Clip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.