Good Times Roll

Am vergangenen Dienstag fand in Berlin die Premiere des neuen MASH Films statt. Zugegeben, ich war hin und her gerissen ob ich extra für diesen Streifen „mal eben“ nach Berlin fahren sollte oder nicht. Am Ende überwog natürlich die Neugier was die Bande aus San Francisco da mal wieder zusammengeschustert hat und somit saß ich gegen frühen Mittag im Auto in Richtung Berlin. Da angekommen hieß es sofort Rad fertig machen und auf in die Stadt zum Standert Bike Shop, wo ich mich mit Chris von Optimus Fixed, Toms Alsbergs (TruFixKru) und Rainier und Evan vom Mash Team traf. Von da aus ging es quer durch die Stadt, vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten, auf einen kurzen Abstecher zum 8bar Showroom (an dieser Stelle schon mal danke Stefan für den Schlafplatz).

Im Anschluss gab es noch deutsches Essen in Form von Spätzle, Schnitzel, Würstchen und Kartoffel Salat, was die Jungs mal so richtig gefeiert haben. Für den Abend gestärkt ging es dann direkt zum Halleschen Haus, wo bereits rund 100/150 Leute darauf warteten endlich Platz zu nehmen. Chas und dem Rest der Mash Crew sowie der Berliner „Fixedgearfamily“ hallo gesagt und noch mit Pils eindecken. Um 20.15 war es dann auch soweit, mittlerweile waren irgendwas zwischen 200 und 250 Leute (an einem Dienstag Abend!) vor Ort, kurze Mini Ansprache von Mike, der sich dessen bewusst war, dass aufgrund der Vielzahl der Leute nicht alle was auf der Leinwand sehen würden und sich kurzerhand dazu entschloss den Film im Anschluss ein zweites mal laufen zu lassen.

Was gibt es zum Film zu sagen? Die Jungs polarisieren, so oder so, dadurch lässt man sich ab und zu auch mal dazu hinreißen bestimmte Szenen zu hypen obwohl man selbst bestimmt auch des öfteren mal so gefahren ist. Nichts desto trotz sind die Locations und auch die Skills der Jungs natürlich der Wahnsinn und hinter jedem Part steckt auch eine kleine, private Geschichte immer wieder gepaart mit witzigen Einlagen. Auch die Musikauswahl weiss zu überzeugen und ich denke keine der Anwesenden Gäste hat es bereut an diesem Abend in der „Kälte“ ausgeharrt zu haben. Im Anschluss gab es noch diverse Gespräche und reichlich Kaltgetränke, Szenen wurden diskutiert oder der Film noch ein zweites mal geschaut. Den Abschluss fand unser Abend mit der Hälfte der Mash Crew am berühmten Curry36 (weil die Dudes einfach nicht genug von deutscher Wurst bekommen konnten) wo wir auch noch zufällig auf den New Yorker Fotografen Chris Lee stießen. So klein ist die Welt. Also das finale Fazit, ordentlich geballer, geiler Sound, crazy moves und hammer Locations. Es hat sich gelohnt. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch mal an die Keirin Jungs, ohne die dieses Event gar nicht erst stattgefunden hätte!

Ihr braucht nicht enttäuscht sein, solltet ihr es zu keiner der Premieren geschafft haben! Keiner der bislang den Film gesehen hat, hat den Film gesehen. Klingt komisch ist aber so. Die Jungs filmen jetzt noch eine Woche lang weiter und schneiden dann noch mal neu, das heißt ihr solltet auf jeden Fall zusehen dass ihr das Buch vorbestellt ( ANMERKUNG AN MEINE FREUNDIN: ICH HABE BALD GEBURTSTAG ! ) denn im Buch ist dann der Download Code für die finale Version.

 

2 Antworten zu “MASH SF Premiere Berlin”

  1. Stefan sagt:

    Toller Bericht, wäre auch los gefahren sowas kommt ja nicht so oft vor !! ?? Weißt Du ob es den Film auf DVD geben soll und ob man an das Buch hier auch in Deutschland kommt ??

    • Chris sagt:

      Hi Stefan,

      meines Wissens nach wird es nur die Möglichkeit geben sich den Film durch einem Downloadcode im Buch runter zu laden. Für Deutschland gibt es das Buch vermutlich nur über den Wingedstore. Ich bin aber noch am verhandeln ob ich auch welche aus den USA direkt bestellen kann und würde die dann hier über den Blog verkaufen.

Hinterlasse eine Antwort