Good Times Roll

Ich hoffe ihr habt Weihnachten und die freien Tage soweit bestens überstanden und seid auch  zum radfahren gekommen. All denjenigen die mit jetzt nach Weihnachten vielleicht noch nicht ganz wissen wohin mit dem geschenktem Geld, hier kommen einige Vorschläge von Produkten die wir selber besitzen, testen durften oder uns ansonsten auch selber kaufen würden.

 

Wahoo Elemnt & Wahoo Kickr

Sowohl Wahoos Heimtrainer KICKR als auch das GPS Gerät ELEMNT darf ich mein Eigen nennen. Wie man es von Wahoo kennt, sind die Produkte extrem durchdacht und mehr als einfach einzurichten. Mit dem KICKR könnt ihr über die Wintermonate eure Trainingseinheiten z.B. bei Zwift durchführen oder klassische GA und Intervalltrainings absolvieren. Die Einheiten werden auch auf Straka und anderen Diensten berücksichtigt. Mein persönliche Technik Gadget 2016 ist aber immer noch der ELEMNT. Die Bedienung und erste Inbetriebnahme ist ungefähr so simpel wie das Einrichten eines iPhones. Alle Seiten des Geräts sind über die ELEMNT App konfigurierbar, Routen sind via gpx. Datei einfach zu installieren bzw werden via Strava oder Komoot direkt importiert. Alle Updates werden geladen uns installiert sobald ihr in eurem festgelegten WLAN seit und gefahrene Strecken können auf auf dem KICKR erneut gefahren werden. Meiner Meinung ein absolutes Must Have für alle die einen perfekten Fahrrad Computer suchen!
Kostenpunkt KICKR 1.299,99€, ELEMNT 329,99€

bildschirmfoto-2016-12-28-um-20-45-19 bildschirmfoto-2016-12-28-um-20-45-49

Brooks Cambium C13

Während der diesjährigen Eroica in Limburg durfte ich den neuen C13 Cambium Sattel von Brooks zum ersten Mal testen. Neu, weil es ihn erstmals jetzt in 3 Breiten und entweder mit oder ohne Cutout gibt. Was soll ich sagen, die Verarbeitung ist top, das Gewicht liegt im vorderen Mittelfeld, das Design mit den Carbon Rails spricht für sich und nach einer kurzen Eingewöhnung punktet der C13 auch in Sachen Komfort. Kostenpunkt 200€

img_6904 img_6906

PedalEd Attakai Wool Jacket

Der Attakai Hoody von PedalEd macht wirklich was her. Top Verarbeitung, super Passform und wirklich mehr als bequem. Zudem mit praktischen Features wie den zwei Rückentaschen oder Lycra besetzten Schultern ausgestattet. Kostenpunkt 160€

bildschirmfoto-2016-12-28-um-21-15-37

Votec VRX-G Pro

Wir hatten ja bereits unsere Eindrücke zum VRX-G Pro geschildert und ich bin froh unter anderen auf dieser Maschine meine diesjährigen #festive500 km abspulen zu können. Somit ist man nicht ausschließlich auf Straßen angewiesen, sondern kann auch mal die ein oder andere abwechslungsreiche Gravel Ausfahrt mit einbauen. Oder einfach etwas schmalere 28mm Rennrad Reifen montieren und alles mit dem Gerät machen. Komfortabel und Ausgewogen, für alle die eine Alternative zu ihrem Renner suchen. Kostenpunkt 1.699€

img_4393

 

Mission Workshop Vandal Rucksack

Ich habe in den letzten 3 Jahren wirklich einige Rucksäcke ausprobiert und keiner aber wirklich keiner ist an den Vandal von Mission Workshop rangekommen. Der Rucksack ist jetzt seit gut 10 Monaten täglich im Einsatz und man sieht keinerlei Abnutzungsspuren oder Verschleiß. Sinnvoll angeordnete Taschen, dank der Volumen Erweiterung auf 65L ist auch für längere Trips oder größere Einkäufe immer ausreichen Platz vorhanden. Das Einzige was als Update vielleicht noch an den Rucksack könnte (und das ist jetzt jammern auf hohem Niveau) wäre eine kleine Mesh Tasche um eine Trinkflasche an der Aussenseite mitzunehmen. Kostenpunkt 334€

bildschirmfoto-2016-12-28-um-21-50-28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.