Good Times Roll

Nach dem Groupride und der geknackten 250 km Hürde, hieß es am Montag weiter fleißig km sammeln. Gemeinsam mit Dennis ging es nach erneutem Schneefall erstmal nach Recklinghausen. Nur leider waren die geplanten 50 km am Ende nur rund 30, somit hieß es für mich abends wieder auf’s Rad und alleine im dunkeln strampeln. Leichter gesagt als getan, denn mit der Dunkelheit kam auch der Bodenfrost, an manchen Stellen war es so dermaßen glatt, dass ich gezwungen war abzusteigen und das Rad zu schieben. Woran auch immer es gelegen hat, an diesem Abend waren die Beine top und trotz der Kälte kam ich noch auf meine 80 km an diesem Tag.

Gestern sah das ganze ähnlich aus, allerdings ohne die fitten Beine. Es war einfach nur noch eine Qual. Jeder Muskel hat geschrien und versucht mich zur Aufgabe zu zwingen, aber nicht so kurz vor dem Ziel. Arsch zusammenkneifen und weiter trampeln. Mir ging es jetzt auch nicht mehr darum irgendeine sehenswerte Route zu fahren sondern schlicht weg um Meter machen. So stumpf und kraftsparend wie möglich. Das einzig Gute an der gestrigen Nacht waren die +5°, nach der ganzen Kälte in den letzten Tagen fühlte sich das fast schon nach Frühling an. Am Ende hieß es für heute noch 21 km.

Mein Ziel waren heute nicht die finalen 21 km zu schaffen, sondern noch einen Platz in den Top 100 der deutschen Fahrer zu belegen. Daraus wurde aber nichts mehr. Ein letztes Mal ging es auf unsere Hausrunde, rund 30 km, ich hätte noch 15 km mehr fahren müssen um es in die Top 100 zu schaffen, doch der Saft war raus. Dauerregen und die verschlammten Wege machten es nicht einfacher und somit gab ich mich mit 509 gestrampelten Kilometern am Ende zufrieden. Noch dazu hatte ich exakt vor meiner Haustür dann den ersten Platten, das klare Zeichen dass die Luft für dieses Jahr raus ist!

Die Festive 500 Challenge ist geschafft, das zweite Jahr in Folge. Mir tut alles weh und meine Beine bekommen jetzt eine Pause (zumindest bis morgen, wenn die Neujahrs Runde gefahren wird). Allen die es ebenfalls geschafft haben Glückwunsch, allen anderen Kopf hoch ich denke im kommenden Jahr geht’s von vorne los! In den nächsten Tagen gibt es noch einige Worte und Bilder zum diesjährigen Equipment, bis dahin genießt den Tag und rutscht gut rein!

G0251559 G0251568 G0251588 G0251598 IMAG1195 IMAG1196 IMAG1197 IMAG1198 IMAG1199 IMAG1200 IMAG1201 IMAG1202 IMAG1203

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.