Good Times Roll

Bereits Anfang Juni gab es hier ein paar Zeilen und reichlich optische Eindrücke vom ersten Death Pedal Race 2013. Gestern war es dann an der Zeit die zweite Runde einzuläuten.

Nachdem schon die erste Veranstaltung augenscheinlich gute Kontakte zu den Wetterjungs um Petrus bewiesen hatte, gab die Sonne gestern auch ordentlich Gas und sorgte für einige bleibende Eindrücke auf der Haut der zahlreich erschienenen Besucher.  Das Death Pedal Veranstalterteam rund um Christian Frenssen hatte natürlich auch dafür gesorgt, dass das Village mit ausreichend Reizen für die Augen, die Ohren und die Geschmacksnerven gefüllt war, so dass die Zeit bis zum Beginn der Quali um 13 Uhr entspannt verbracht werden konnte.  Premiere hatte gestern die Klasse „Fixed/Singlespeed“, die zum ersten Mal separat gewertet wurde.

20120726_DeathPedalPt2_0034

Goodtimesroll

Natürlich fand sich unter den Fahrern auch Goodtimesroll-Initiator Chris, der in sportlicher Hinsicht die Blog-Fahnen hoch hielt.

20120726_DeathPedalPt2_0032

Seine Entourage, die aus Lars („Habe gerade mal ´ne Runde gedreht, aber meine Muskeln sind heute nicht fit!“), Flo („In den Smart passt mein Bike nicht!“) und Meiner einer („Bin zu dick und unsportlich!“), beschränkte sich darauf die ganze Sache mit Kameras und dem Blick fürs Wesentliche auch optisch für die Nachwelt festzuhalten. Und natürlich die ersten Goodtimesroll-Shirts zu präsentieren, von denen wiedererwartend nur noch ein paar übrig geblieben sind. Also wenn ihr Bock auf eins habt gebt doch einfach laut!

Deathpedal Kickoff 2013 - Part 2 - Düsseldorf Deathpedal Kickoff 2013 - Part 2 - Düsseldorf

An dieser Stelle auch nochmal nen Dank an Reiner Worm, der für den Großteil der Race-Bilder verantwortlich ist. Wir werden alle Bilder in den kommenden Tagen online stellen und natürlich entsprechend verlinken.

On the Track

Die Vorläufe wurden, wie beim DP gewohnt, auch gestern wieder gemischt ausgetragen, da nur die Zeit darüber entschied, ob man sich für die Runde der besten 16 Fahrer qualifizierte. Chris, der nach einem souveränen Vorlauf durch zu kraftvolles Anziehen beim Start aus der Pedale rutschte und leider bereits im Achtelfinale ausschied, ließ es sich nicht nehmen (trotz des lockenden Sparkassen Giro in Bochum) sich mit uns restlichen GTR-Jungs bis zum Ende der Finalläufe vor Ort zu bleiben um sich noch einige spannende Duelle mit bekannten Gesichtern anzuschauen und entsprechend abzufeiern.

Deathpedal Kickoff 2013 - Part 2 - Düsseldorf

Besonders überraschend war der Auftritt von Thatchai in der Fixed/Singlespeed-Gruppe, der in den Vorläufen einen Gegner nach dem anderen abrauchen ließ und sich erst im kleinen Finale gegen Sam geschlagen geben musste. Tim Rimbach setzte mit der schnellsten Qualifikationszeit von Anfang an ein Zeichen und sollte sich am Ende in einem tollen Finale gegen Sebastian Klein durchsetzen. Aber auch Jan, Julian, Bastian und Sam sorgten mit ihren Bikes für lautes Gegröhle und Spaß auf den Rängen.

20120726_DeathPedalPt2_0015

Die Rennrad-Nummer wurde (erwartungsgemäß) von dem werten Herrn Stefan Reimer entspannt nach Hause geschaukelt und ich glaube sogar, dass er sich im Finale auch einmal kurz anstrengen musste. Glückwünsche von uns!!

 Und sonst….

…bleibt mir dann eigentlich nur noch, allen Organisatoren, Blogs, Zuschauern, den Leuten der Verpflegungs-Stände und Teilnehmern für den coolen Nachmittag zu danken und mich auf die nächste Runde zu freuen, die hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt. In diesem Sinne, bleibt aufrecht und let the good times roll!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.